Vortrag zu Schwedt am Dienstag 22.7.

Informationen und Mitteilungen der Forumsleitung für Nutzer/Besucher
Antworten
ollepolle
Beiträge: 43
Registriert: 19 Nov 2008, 15:21

Vortrag zu Schwedt am Dienstag 22.7.

Beitrag von ollepolle » 20 Jul 2014, 21:41

Hallo zusammen,

dem aktuellen Bausoldaten -Newsletter entnahm ich heute den unten angefügten Hinweis - vielleicht was für Kurzentschlossene aus dem Raum Berlin?

Beste Grüße

ollepolle
-------------------

Am Dienstag, den 22. Juli 2014 um 19.00 Uhr referiert Torsten Dressler, (Archäologe) in der Gedenkbibliothek zu Ehren der Opfer des Kommunismus am Nikolaikirchplatz 5-7 über seine Forschungsergebnisse zum Militärgefängnis Schwedt:
Torsten Dressler, Archäologe, referiert in Wort und Bild die Forschungsergebnisse seines Sachbuchs:
Stillgestanden - Blick zur Flamme! Das DDR-Militärstrafgefängnis und die NVA-Disziplinareinheit in Schwedt an der Oder von 1968-1990.
Von 1968 bis 1990 stand in Schwedt/Oder das einzige Militärstrafgefängnis der DDR, das 1982 um die berüchtigte Disziplinareinheit der NVA erweitert wurde. Strengstens reglementiert waren hier die Militärstrafgefangenen, Strafarrestanten und Disziplinarbestraften harter Akkordarbeit im Schichtsystem, militärischem Drill und politischer Erziehung unterworfen.
Zeitzeugeninterviews sowohl mit mehreren Haftinsassen als auch mit dem Kommandeur und weiterem Dienst- und Wachpersonal veranschaulichen die Ereignisse jeweils aus deren Perspektive, geben Einblicke in den Alltag und vertiefen die Thematik. Das Buch entfaltet seine Wirkung aus der präzisen Beobachtung und Beschreibung, nicht aus dem Urteil.

Ort: Die Gedenkbibliothek zu Ehren der Opfer des Kommunismus in Berlin
Nikolaikirchplatz 5-7
10178 Berlin-Mitte (Nikolaiviertel)

Antworten