SUCHANFRAGE

Informationen und Mitteilungen der Forumsleitung für Nutzer/Besucher
Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

SUCHANFRAGE

Beitrag von ThomWelz » 10 Okt 2013, 19:19

Gesucht
wird
H. G.*
Wer kennt Ihn?
Wer kann weitere Angaben zu einer Kontaktaufnahme machen?

Er war 1968/1969 an einer „Fahnenflucht“ von der NVA beteiligt und ein ehemaliger Freund und Häftling möchte Kontakt mit ihm aufnehmen.
Wer kann weiterhelfen?

Bitte PM an „2yschwedt“!!!
Oder auch „ThomWelz“.

*Vollständiger Name ist dem Verein bekannt.
Steffen
..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)

weazle
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jan 2010, 18:04

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von weazle » 31 Okt 2013, 09:55

Datenrechtlich äußerst bedenklich, was Du hier treibst. So etwas kann man auch per PN erledigen.

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von Steffen » 31 Okt 2013, 10:50

Ich treibe hier nichts, sondern versuche zu helfen.
Die Angaben waren aus dem net, dass ja bekanntlicherweise für alle zugänig ist

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 532
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von Detlef » 01 Nov 2013, 00:12

Was ist bloß los mit Euch?

Wird im Forum nun nur noch danach gesucht, was einer schreibt und wie man ihm im Anschluss
an's Bein p.... kann?

Eine vom Inhalt her ähnliche Suchanfrage von auix im Oktober 2010 hat keinen Sturm der Entrüstung
hervorgerufen. Im Gegenteil - diese war dann im November 2011 sogar von Erfolg gekrönt und alle freuten sich riesig.

Das nur mal so am Rande beobachtet von

Detlef

...viel Glück!
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

weazle
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jan 2010, 18:04

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von weazle » 01 Nov 2013, 09:47

Mein Hinweis bezog sich auch in keinster Weise auf Deine Suchanfrage, sondern auf die Antwort von Steffen, die er aber offensichtlich unverzüglich gelöscht hat. Sie enthielt personenbezogene Daten inclusive Anschriften und Telefonnummern.

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 532
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von Detlef » 01 Nov 2013, 13:15

ok. das wusste ich nicht, wenn man es liest, wie es jetzt da steht
ist das Mißverständnis vorprogrammiert.

Über den Bericht des Wiedersehens bin ich schon gespannt.

detlef
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von Steffen » 02 Nov 2013, 22:18

Um der ganzen Sache ein Gesicht zu geben, damit waezle und Detlef weis, was ich gemacht habe, ohne irgend welche persönliche Daten zu missbrauchen und hier zu veröffentlichen, habe ich einfach das Net benutzt. Ich weis nicht, dass das etwa verboten ist und nicht veröffentlicht werden darf.

http://www.telefonbuch.de

Vielleicht hat der Betroffen das noch nicht gemacht und kann unter diesen angegebenen Nummern , Adressen und Namen recherchieren. Damit sollte ihm geholfen werden.

Gelöscht hatte ich diese Mitteilung über das Unverständnis von waezle.


Steffen

weazle
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jan 2010, 18:04

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von weazle » 03 Nov 2013, 11:19

Das ist keine Frage von Verständnis oder Unverständnis. Nicht jeder verfällt in Jubelanfälle, wenn seine Daten in einem Forum auftauchen, ganz gleich, ob er in einem Telefonbuch steht oder nicht. Der Schuss kann auch mal ganz schnell nach hinten losgehen. Ich wollte eigentlich nur vor möglichem Schden bewahren. Du stehst sicherlich auch im Telefonbuch, aber Deine Daten dann in irgendeinem Forum explizit veröffentlicht zu wissen, ich weiß nicht, ob das Dir gefallen würde.

2ySchwedt
Beiträge: 20
Registriert: 11 Aug 2013, 13:25

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von 2ySchwedt » 03 Nov 2013, 13:15

OK, datenschutzrechtlich vielleicht nicht ganz unbedenklich.
In deutschen Telefonbüchern habe ich schon vor 20 Jahren erfolglos recherchiert. Damals gab es noch ca. 30 Einträge zum o.g. Namen.

weazle
Beiträge: 14
Registriert: 18 Jan 2010, 18:04

Re: SUCHANFRAGE

Beitrag von weazle » 03 Nov 2013, 20:50

Also Jungs, nur mal zur Verdeutlichung, was passieren könnte, ein kleines Gedankenspiel, rein fiktiv. Steffen will behilflich sein und setzt auf die Suchanfrage den Namen

H. G.
Wohnort xxxx
Straße xxxx
Tel. xxxx

ins Forum. Wie jeder weiß, ist der Google Bot jede Stunde auch in diesem Forum unterwegs und sammelt dankbar diese Daten ein. Schnittwechsel. H. G., gebürtiger Wessi, niemals in der DDR gewesen, hat Langeweile. Er googelt lustig nach seinem Namen und findet ihn plötzlich in einem Forum von Kriminellen (so denkt der Wessi halt, weil er die Hintergründe nicht kennt) mit Anschrift und Telefonnummer. Was denkt der wackere H.? Na was wohl! Die wollen mich ausrauben, Anschrift ist ja bekannt. Er rennt zur nächsten Polizeistelle und erstattet Anzeige. Forum ist ja bekannt, Staatsanwaltschaft verlangt die Herausgabe von Steffens IP, aha eines der Vorstandsmitglieder des Vereins. Die Konsequenzen zieht die Staatsanwaltschaft.
War nur ein Gedankenspiel, aber wollt ihr das wirklich? Wäre dem Verein eher nicht zuträglich.

Antworten