Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Informationen und Mitteilungen der Forumsleitung für Nutzer/Besucher
guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von guetschli » 09 Mär 2013, 22:34

Steffen hat geschrieben:Hier noch was zum Ablauf am 16.03.2013. Zeitgleich mit der Gründungsversammlung findet eine öffentliche Führung in der ehemaligen Disziplinareinheit statt.
Bin ich Blöd ??
Warscheinlich schon.
13:00 Uhr: Rückfahrt zum Hotel, Mittagessen und erste Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes,
danach gemeinsames Ausklingen der Veranstaltung.
Aber 13.00 fängt es doch erst an in der DE(Zeitungsartikel)
Also das Museum Schwedt macht ne Führung und ihr fahrt ins Hotel, ohen als "Zeitzeugen" dabei zuseien ??
Wenn ich aussenstehender wäre, würde ich soetwas nicht gut finden und mir meinen Teil denken. Es kann doch nicht sein das (was ja unser Ziel ist) sich Menschen für Schwedt interessieren und die EX-Insassen gehen feiern. Warum bleibt ihr nicht dort und erklärt den Leuten alles ???????????????????????????????????????????????????????????????? Das ist doch PR.
Feiern könnt ihr doch dann immer noch.
Der unverständliche guetschli
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

Benutzeravatar
Biblio
Beiträge: 129
Registriert: 01 Mai 2012, 19:40

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von Biblio » 10 Mär 2013, 20:26

DANKE Guetschli ... !

( also, 'Feiern' war ja nicht geplant, es gibt ja Arbeit, siehe Tagesordnung ... )

Aber Du hast absolut RECHT ... !
Es wäre ein viel besserer Ort für einen Pressetermin als die Versammlung im Hotel ...
Da hätte man anschließend auch mehr Ruhe ...
Ich informiere mal alle - vielleicht können wir das noch ändern.
Wir konnten wir das übersehen ???

Marc

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 532
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von Detlef » 11 Mär 2013, 13:31

Hallo guetschli und Biblio,

als wir diesen Tag geplant hatten, war von einer öffentlichen Führung noch nicht die Rede.
So wie es in der Einladung steht, treffen wir uns vorher im Hotel. Bereits ab diesem Zeitpunkt müssen wir gesetzliche Regelungen einhalten und das auch per Unterschrift protokollieren.
Das heißt, wir stellen anhand der Personenanzahl fest, ob wir beschlussfähig sind, einen Verein zu gründen. Ist das erfolgt, wird die Satzung verlesen und das Ergebnis ausgezählt ( Ja-Stimmen, Nein-Stimmen, Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen) und wieder protokolliert.

Im Anschluss unterbrechen wir die Gründungsversammlung und fahren zur ehemaligen DE, so dass wir zu 12:00 Uhr
dort eintreffen. Vor den ehemaligen Arrestzellen setzen wir die Gründungsversammlung fort und unterschreiben die Satzung. Diesen Akt können die Vertreter der Medien dokumentieren, fotografieren und filmen (falls welche kommen).

Durch die Absprache mit dem Museum, dass wir am 16.03. dort auch Zugang erhalten, ergab es sich, dass das Museum an diesem Tag auch eine Führung machen möchte.

Den Gedanken, die Führung mit dem Unterschreiben der Satzung zu verbinden fanden wir zunächst auch als positiv und PR-wirksam.
Aber nach genauerem Überlegen sind wir zu der Meinung gekommen, dass doch zu trennen.

Unsere erste Mitgliederversammlung steht uns im Anschluss (dann wieder ohne Vertreter der Medien)bevor
und wird bestimmt eine ganze Weile dauern.
Zeitlich müssen wir auch berücksichtigen, dass einige Mitglieder einen langen An- und Abfahrtsweg haben.

Auch könnten sich die Besucher der öffentlichen Führung als Statisten für unsere Vereinsgründung missbraucht fühlen.

Später, zum Beispiel zur öffentlichen Führung am 08.September 2013 werden wir als Verein dabei sein und als Zeitzeugen
zur Verfügung stehen.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig Auf- und Erklären.

detlef
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von Dresdner » 11 Mär 2013, 15:12

Code: Alles auswählen

Später, zum Beispiel zur öffentlichen Führung am 08.September 2013 werden wir als Verein dabei sein und als Zeitzeugen
zur Verfügung stehen.


Theoretisch müsste das der Verein machen - und nicht nur dabei sein ....
Aber da stellt sich wieder die Frage, WER nach Schwedt fährt und das macht.

harald
Beiträge: 636
Registriert: 16 Jan 2009, 22:20

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von harald » 11 Mär 2013, 15:59

Ich denke, dass wird nicht das Problem sein. Wenn es mein Dienst zu lässt stehe ich da auch gerne zur Verfügung. Da aber bis zum 08.09. noch eine Weile hin ist, werde ich das schon jetzt in meiner Planung berücksichtigen. Wir müssen uns nur mit dem Museum absprechen, wegen der Schlüssel etc.

Harald

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 532
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von Detlef » 11 Mär 2013, 22:17

Der 8. September 2013 ist Tag des offenen Denkmals in Deutschland.

Der Initiator der Führung ist am 8. September die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.
Sie ist die größte Bürgerinitiative für Denkmalschutz und Denkmalpflege in Deutschland.
Das Motto des Denkmaltags am 8. September 2013 heißt: "Jenseits des Guten und Schönen:
Unbequeme Denkmale?".

Das Stadtmuseum Schwedt hat dieses Thema aufgegriffen, eine öffentliche Führung unter dem Motto „Das Militärstrafgefängnis Schwedt/Oder, eine Spurensuche“ durch zuführen.

Um 11:00 Uhr und um 13:00 Uhr gibt es öffentliche Führungen.
Gegen 15:00 Uhr ist eine Lesung aus dem Buch „Spür die Angst. Die Disziplinarstrafeinheit des Militärstrafgefängnisses in Schwedt/Oder“ vor Ort geplant.
Das heißt, nicht der Verein kann diese Führung machen, sondern wir können diese Veranstaltung als Zeitzeugen
begleiten und bereichern.

Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, wir können zu bestimmten Daten, die uns wichtig sind, selbst Führungen vornehmen. Zurzeit müssen wir aber auch beachten, dass sich die Gebäude im Eigentum der Stadt Schwedt befinden,
wir sie also nur „leihen /mieten / nutzen“ dürfen.

Zur Zeit sind wir sehr euphorisch, gerade weil sich der Verein in der Gründungsphase befindet, aber wir müssen viele Sachen beachten, an die wir vorher nicht gedacht haben und die ja auch schließlich „Neuland“ für uns sind.

detlef
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von guetschli » 12 Mär 2013, 00:51

Da ich zu diesem Zeitpunkt (8 September) in Deutschland bin, könnte und würde ich auch gerne bei diesen zwei Terminen dabei sein. Auch wenn meine Erinnerungen nicht mehr die besten sind, werden sie sich sicher vor Ort wieder einstellen. Da aus dem Buch ja gelesen wird und ich indirekt "Mitautor" bin würde ich mich gerne bereitstellen etwas dazu zu erzählen. (Ohne Rechtschreibfehler)
Aber das ändert nichts an meiner Meinung zum 16.03. Es muss doch möglich sein, nach dem ihr soviel Zeit und Energie investiert habt, eine Stunde ranzuhängen, obwohl ich weiss ihr habt dann noch einen weiten Heimweg. Aber bei alle invetition, sollte eine Stunde mehr oder weniger keine Rolle spielen. Oder ??? Ansonsten fände ich es Blamabel.
LG guetschli
Zuletzt geändert von guetschli am 12 Mär 2013, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

Kamenzer
Beiträge: 129
Registriert: 11 Aug 2012, 15:30

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von Kamenzer » 12 Mär 2013, 05:55

Hallo Quetschli,

ich stimme Dir zu, auf eine Stunde mehr kommt es auch nicht an. Die Führung wäre bestimmt interessant. Nur zu, keine Scheu um Vereinsmitglied zu werden.

Viele Grüße

der Kamenzer

Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von ThomWelz » 13 Mär 2013, 09:43

Liebe Mitglieder des Fahrgastverbandes Berlin-Brandenburg,
geschätzte Gründungsväter!

In meinem bescheidenen Wagon [Achtung: kein Bordrestaurant und keine mehrsprachigen Stationsdurchsagen!] habe ich am 16. März noch zwei (oder drei) Plätze für Mitfahrgelegenheiten frei.

Wer möchte also am Samstag (16. März)

-von einem Bahnhof in Berlin (Ort und Zeit?)
-dem Bahnhof Angermünde (Ort und Zeit?)
-oder aber vom Bahnhof Schwedt/ Oder (Ort und Zeit?)

abgeholt werden? Geplante Ankunftszeit im Landhotel Felchow ist 10:30 Uhr [MEZ] .

Rückmeldungen und Reservierungen bitte bis Freitag, 15. März (15:00 Uhr), per PM.

Herzliche Grüße
Thomas [der Heizer]
..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)

harald
Beiträge: 636
Registriert: 16 Jan 2009, 22:20

Re: Aufruf / Einladung zur Vereinsgründung

Beitrag von harald » 13 Mär 2013, 23:22

Heute abend in der MOZ Online gefunden.
Ich hoffe der Link funktioniert auch morgen noch.

http://www.moz.de/details/dg/0/1/1117625/

Harald

Antworten