Unsere Webseite

Informationen und Mitteilungen der Forumsleitung für Nutzer/Besucher
Antworten
phpbb
Administrator
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mai 2017, 08:00

Unsere Webseite

Beitrag von phpbb » 23 Nov 2008, 11:15

Gestern abend habe ich die überarbeitete Webseite " http://www.Militaergefaengnis-schwedt.de" ins Netz gestellt.

Es sollen auch von Militärgerichten Verurteile angesprochen werden, die in normalen STVE waren-also nicht unbedingt nur in Schwedt.
Denn auch diese Leute können zur Aufarbeitung des Kapitels der Militärjustitz beitragen,deshalb war eine Überarbeitung notwendig.

Einige Teile der Webseite sind noch in Arbeit und werden nach und nach ergänzt.
Für Hinweise und Tipps bin ich jederzeit offen und dankbar.

Gleichfalls für Hinweise, mit welchen anderen Foren/Webseiten man Kontak aufnehmen könnte um einen höheren Bekanntheitsgrad zu erreichen.

Admin

PKE
Beiträge: 5
Registriert: 12 Nov 2008, 21:30

Re: Unsere Webseite

Beitrag von PKE » 23 Nov 2008, 14:41

Glückwunsch zur überarbeiteten Webseite. Ich hatte nichts mit Schwedt zu tun. Halte es aber für ein wichtiges Thema zur sachlichen Darstellung dieses weitgehend noch unbekannten Kapitels der Geschichte der DDR. Werde mich von Zeit zu Zeit informieren.

Klaus-P
Beiträge: 25
Registriert: 15 Okt 2008, 23:01

Re: Unsere Webseite

Beitrag von Klaus-P » 25 Nov 2008, 22:55

Wenn die kleinen "Baustellen" mal fertig sind, ist es eine sehr interessante Seite.
Ich füchte bloß,das der Platz so einer Internetseite nicht annähernd reicht,um das ganze Militärsystem der Justitz darzustellen.
Aber ein guter Anfang.

K.

Weichmolch
Beiträge: 2
Registriert: 17 Okt 2008, 17:50

Re: Unsere Webseite

Beitrag von Weichmolch » 26 Nov 2008, 12:02

Hallo Männer,

mir gefällt diese überarbeitete Variante sehr gut. Ich habe keine Kritikpunkte.

Grüße

Weichmolch

phpbb
Administrator
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mai 2017, 08:00

Re: Unsere Webseite

Beitrag von phpbb » 28 Nov 2008, 13:27

Erst einmal Danke für Euer "Lob".
An den Baustellen wird noch gearbeitet...in der Ruhe liegt die Kraft :-)

@Klaus-P
Du hast Recht, die Internetseiten werden nicht reichen.
Das hat zwei Gründe:

Zum einen ist die Militärjustitz der DDR ( mit all ihren Spielarten und Veränderungen) ein unwahrscheinlich großer Bereich, womit sich ja auch ganze Institutionen mit ihren Angestellten beschäftigen.
Mir /uns ging es vordergründig darum, in relativ leicht verständlicher Darstellung Grundzüge der Militärjustitz darzustellen.
Schwedt als Militärstrafvollzug ist ja nur eine Seite der ganzen Angelegenheit.
Es gibt ja auch noch z.B.
Belobigungen/Bestrafungen
Degradierungen
Entlassung aus der Armee
Parteiverfahren gegen Offiziere
usw. usw...

Zum anderen, ist die Webseite und das Forum hier rein privat finanziert und erhält keine Fördergelder von Stiftungen gleich welcher Art und Auffassung.
So ist z.B. die Hompage des Militärgefängnis-Schwedt de. auf 10 Darstellungsseiten beschränkt.
Wenn ich /wir mehr schreiben und zeigen wollen, so ist das natürlich möglich - und kostet mehr Geld.
Analog ist es mit dem Forum und den Servergebühren- irgendwann wird man zusätzlichen Speicherplatz dazu kaufen müssen.

Gruß
Admin

Klaus-P
Beiträge: 25
Registriert: 15 Okt 2008, 23:01

Re: Unsere Webseite

Beitrag von Klaus-P » 06 Dez 2008, 16:28

Die "Baustellen " werden ja weniger - geht vorwärts.
Wenn das Geld alle wird,müßt ihr mal ein Spendenaufruf starten-kann ja nicht an den paar Euronen hängen,wenn man mehr Platz im Internet braucht. Gibts hier kein Smilie ? Hier sollte ein zwinkern stehen.

K.

Rolf
Beiträge: 3
Registriert: 18 Okt 2008, 12:51

Re: Unsere Webseite

Beitrag von Rolf » 22 Mär 2009, 08:24

Ich weiß ja, daß der Admin dieses Forums einen riesigen Bekanntenkreis hat. So braucht er eigentlich nur, wenn er mal wieder wegen zu schnellen Fahrens gestoppt wurde, nach Entgegenname der Quittung den entsprechenden Polizisten um eine kleine Spende zugunsten des Forums bitten, und bald fließen die Mäuse in Strömen! -:)
Aber ernsthaft, ich glaube nicht, daß das der Knackpunkt sein kann. Ich denke vielmehr, daß so richtig niemand Interesse haben wird. Diejenigen, die, aus welchen Gründen auch immer, in Schwedt waren, haben i. d. Regel wenig Interesse, das hier darzustellen. Ich denke, nach Schwedt kam man nicht wegen Diebstahls einer Schlager-Süsstafel, da war schon einiges mehr geschehen. Was anderes ist es bei denen, die durch das MfS inhaftiert wurden, die rennen ja heute mit stolzgeschwellter Brust durch die Kante und berichten jedem von ihrem heldenhaftem Widerstand. Andererseits ist es lange her und heute könnte eigentlich jeder mit dem gebührenden Abstand davon erzählen. Dazu müsste das Forum allerdings bekannter werden und das kann nur durch Flüsterpropaganda in anderen Foren, Chats und dergleichen geschehen.
Also haut ran....

Antworten