Entstehung Strafvollzug

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Entstehung Strafvollzug

Beitrag von Steffen » 04 Mär 2009, 18:48

Ich glaube wir müssen die Geschichte der Entstehung des Militärstrafvollzuges Schwedt neu schreiben.
Ich habe mich heute mit dem Lageplanbüro des PCK in Verbindung gesetzt. Mir wurde auf eine sehr freundliche und aufgeschlossene Art und Weise geholfen und mir neue Erkenntnisse vermittelt.
Der angehängte Lageplan stammt von 07/ 1964. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden durch das Vermessungsbüro des PCK Vermessungen auf diesem Gelände durchgeführt ( Verlauf von Rohrleitungen, Trassen u.ä. und unter anderem auch Gebäude ). Danach wurde dieses Gelände aus dem Veratwortungsbereich des PCK herausgenommen, da es in die Unterstellung des MdI ging.
Die Lageplankarte ds PCK wird ständig auf dem Laufenden gehalten ( wenn Gebäude hinzukommen oder wegfallen, Anlagen entstanden sind, neue Straßen gebaut werden u.ä. ). Da Veränderungen auf dem Gelände des damaligen Gefängnisses nicht in die Zuständigkeit des PCK fielen und auch keine derartigen Veränderungen angezeigt wurden, blieb die Lageplankarte auf diesem Stand stehen und existiert noch heute so ( siehe Anlage ). Es besteht auch keine Notwenigkeit die darauf vorhandenen Daten zu löschen, da dieses Gelände nicht zum Territorium des PCK gehört
Dieser Auschnitt des Lageplanes der PCK wurde immer unter dem Namen " Sonderlager " geführt.
Auf diesem Gelände entstand ab 07/ 1964 ein normales Gefängnis, das Arbeitskräfte für den Aufbau des damaligen Erdölverarbeitungswerkes Schwedt bereitstellte. Unterstellt dem MdI.
Dazu kam es, das in der Aufbauzeit Strafgefangene aus der Strafvollzugseinrichtung Wriezen täglich mit gesicherten Bussen nach Schwedt zur Arbeit gebracht wurden und nach Beendigung wieder nach Wriezen transportiert worden sind. Um diese Anfahrtszeiten auszuschließen, wurde dieses Gefängnis in Schwedt gebaut. Diese Bauten waren nie Unterkünfte für die Erbauer des PCK, im gewissen Sinne aber doch, da es sich um strafgefangene Erbauer gehandelt hat. Also es waren keine Wohnunterkünfte.

Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von Dresdner » 07 Mär 2009, 17:39

Ich habe mal die Objekte durchnummeriert und die 1982 neu erbaute DE eingezeichnet.

mos
Beiträge: 74
Registriert: 25 Feb 2009, 22:06

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von mos » 08 Mär 2009, 19:50

Soweit mich meine Erinnerung nicht trügt, bestand das "Sonderlager" (was für eine Bezeichnung!) 1979 aus den Gebäuden 1 -4. Drumherum wurde gebaut, auch von den Häftlingen: Mauer + Straße außerhalb des Gefangenenbereichs.

1: Bunker (und ?)
2: Assis (bis 6 Monate), Ler (6-12 Monate)
3: MedPunkt, Kantine / Kinosaal, Bibliothek, Ausrüstung für ABC-Übung
4: LLer (12-24 Monate)

85/86
Beiträge: 92
Registriert: 09 Feb 2009, 23:10

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von 85/86 » 10 Mär 2009, 22:10

Hallo Bierbomber , hallo Dresdner, also waren es doch 4 Baracken.

Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von Dresdner » 10 Mär 2009, 22:17

hm 85/86
an die als 1 gekennzeichnete Baracke kann sich irgendwie so keiner richtig erinnern. ( Ist ja auch schon eine Weile her - der Lageplan ist ja nun schon 45 Jahre her ) .
Möglich wäre ja auch, das die 1 Anfang der 70 bereits abgerissen wurde, so das ihr die schon garnicht mehr sehen konntet.

Der älteste ( bitte nicht falsch verstehen ) ist im Moment Jockel, der 1979 dort war - vielleicht kann er sich erinnern.
Dresdner

85/86
Beiträge: 92
Registriert: 09 Feb 2009, 23:10

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von 85/86 » 10 Mär 2009, 22:28

Hallo Dresdner , Baracke 1 ist die von Bierbomber ! Kenne doch die Baracke wo ich im Arrest war.

85/86
Beiträge: 92
Registriert: 09 Feb 2009, 23:10

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von 85/86 » 10 Mär 2009, 23:42

Hallo Dresdner , laut Lagerplan von Steffen ist auch ersichtlich, das Baracke 1 unterkellert ist . Diese Baracke findet ihr unter meinen eingescannten Bildern. MSG comix war laut seiner Aussage auch in Baracke1. Vielleicht kann er sich ja auch erinnern ?

Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von Dresdner » 11 Mär 2009, 08:41

Nach meinem Versändnis, sind auf dem Foto die Baracken 2+3+4 zu sehen, sowie die Objekte 5 und 6 ( Baracken des Wachpersonals ) .
Es kann ja auch sein, das die Baracke 1
- entweder garnicht mit aufs Bild gekommen ist
- oder zu dem Zeitpunkt schon abgerissen war

Der Lageplan ist von 1964 das Foto ja zum Zeitpunkt des Baus der Kücheneinheit / Solzialtrakt ( also irgendwann in den 70-jahren)

Dresdner
Dateianhänge
foto.jpg
foto.jpg (52.05 KiB) 3511 mal betrachtet

harald
Beiträge: 636
Registriert: 16 Jan 2009, 22:20

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von harald » 11 Mär 2009, 09:15

Nach langer Überlegung denke ich, dass es doch vier Baracken waren. Die Nr.1 müßte etwas höher gewesen sein als die anderen 3 Baracken. Diese war naja nicht direkt unterkellert, aber hatte zwei Ebenen. Ich weiss aber nicht was direkt da drinnen war, könnte mir aber durchaus vorstellen, dass da der Lampenbau unten gewesen ist.
Harald
Wer Kritik austeilt, muss Kritik auch einstecken können.

"Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen" Goethe

ehemaliges Personal der DE 09/83 - 03/90

Benutzeravatar
Haga50
Beiträge: 20
Registriert: 20 Feb 2009, 09:26

Re: Entstehung Strafvollzug

Beitrag von Haga50 » 11 Mär 2009, 09:29

Ja richtig war der Lampenbau drinnen und die Mumpe.

MfG haga

Antworten