Kurzer geschichtlicher Abriß

Antworten
Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Kurzer geschichtlicher Abriß

Beitrag von Dresdner » 19 Nov 2008, 20:28

1964
In Schwedt /Oder gehen die Bauarbeiten am PCK dem Ende entgegen.
Nunmehr stehen die Baracken, in welchen die Arbeitskräfte untergebracht waren leer.
Die Verantwortlich des PCK nahmen mit dem Ministerium des Innen Verbindung auf und boten das Gelände zur Übernahme an.
Im Juli des Jahres fanden die Übernahmeverhandlungen statt und nach Maßnahmen zur Sicherung übernahm das MdI dieses Gelände als "Sonderlager" mit der Bezeichnung "Strafvollzugskommando Schwedt/Oder".

Der Vorläufer des späteren "Armeeknast Schwedt" war entstanden.....

1968

Da die Bedingungen in Berndshof nicht optimal waren, vereinbarten der Minister des Inneren ( Chef der deutschen Volkspolizei)
und der Minister für Nationale Verteidigung in der "Vereinbarung über den Vollzug von Freiheitsstrafen und des Vollzuges von Strafarrest an Militärpersonen vom 03.05.1968 " , das dies einheitlich an einem Ort geschehen soll.
Dazu stellte das MdI das "Strafvollzugskomando Schwedt" zur Verfügung.

Die StVE ( Strafvollzugseinrichtung) sowie das Vollzugspersonal unterstand weiterhin dem Ministerium des Inneren.

Antworten