Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

mit Bezug auf Schwedt
Antworten
Benutzeravatar
Dresdner
Administrator
Beiträge: 779
Registriert: 07 Okt 2008, 19:16

Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Dresdner » 25 Okt 2008, 09:05

Bisher gab es eine Dokumentation, welche sich mit dem Problem Schwedt befasst hat.
Zitat ist die Ankündigung des Filmes von MDR - NICHT die Auffassung von mir.

MDR Ankündigung und Themenbeschreibung:

Damals in der DDR
Armeeknast Schwedt - Das Straflager der NVA
Sendung vom 12. November
von Reinhard Joksch und Stefan Starina


Armeeknast Schwedt - Das Straflager der NVA
Schwedt an der Oder - eine Industriestadt im Nordosten Deutschlands.
Dem Petrolchemischen Kombinat verdankte die Stadt ihren Aufschwung.
Doch noch etwas anderes hat sie bekannt gemacht. Hier entstand Ende der 60er Jahre der einzige Armeeknast der DDR.

"Dafür kommst du nach Schwedt" war eine der gefürchtetsten Drohungen in den Kasernen.
In der Öffentlichkeit kaum bekannt, war Schwedt für jeden Wehrpflichtigen ein Begriff.
Jeder vierte Inhaftierte saß aus politischen Gründen, und viele der anderen Delikte waren politisch motiviert: Befehlsverweigerung, Fahnenflucht, Vergehen gegen die Dienstvorschriften.
Wer sich beispielsweise weigerte, an der Grenze einen fliehenden Kameraden zu erschießen, musste mit einer Anklage wegen "Mittäterschaft zur Republikflucht" rechnen.

Nach verbüßter Strafe kam man zurück in die Kaserne.
Der Wehrdienst verlängerte sich um die verbüßte Haftzeit.
Jeder Entlassene musste eine Erklärung unterschreiben, dass er nichts über den Strafvollzug verlauten lassen würde.
Und keiner wollte riskieren, noch mal zurück zu müssen nach Schwedt.

Alle Betroffenen berichten, dass sie zwar nicht körperlich misshandelt wurden, dennoch gab es Terror, und zwar auf sehr subtile Art:
Freizeit- und Schlafentzug, schwere körperliche Arbeit kamen zu brutalem militärischen Drill und wochenlanger Einzelhaft in einer dunklen Zelle. Die Oberen nannten Schwedt gerne zynisch ein "Erziehungslager".

Slawi1
Beiträge: 148
Registriert: 06 Mär 2009, 19:28

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Slawi1 » 14 Mär 2009, 21:21

dresdner ich habe den film gesehen über schwedt und sogar jemanden wieder erkant
und ich kann dier nur sagen was der vom stappel gelassen hat war estrem
wie kann man sich nur so ins licht stellen und wahr einer der schliemsten da drien
imm bezug eigene leute anscheisen

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Steffen » 14 Mär 2009, 21:27

Was war das für einer ?
Bestimmt keiner von den Bewachern, denn du schreibst ja, dass es einer von den eignen Leuten war.

Slawi1
Beiträge: 148
Registriert: 06 Mär 2009, 19:28

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Slawi1 » 15 Mär 2009, 20:02

nein das wahren die eingesetster zugführer
von der übelsten sorte
wenn du lust hast erzähle ich dier mal mehr über die ersten 3 monate
danach wahren neue da ging es uns besser

petzi
Beiträge: 23
Registriert: 28 Feb 2010, 19:43

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von petzi » 03 Mär 2010, 19:09

eine frage. gibt es diesen film zu kaufen,oder kann man ihn bestellen wenn ja wo!! danke

onit23
Beiträge: 4
Registriert: 20 Mär 2009, 12:06

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von onit23 » 30 Apr 2010, 15:50

Hallo Petzi,

diesen Film kannst Du Dir beim MDR Medienabteilung direkt bestellen. Kostet ca. 40 € . Ich habe Ihn. Wenn Du möchtest würde ich Ihn Dir mal zum ansehen geben, wenn Du mich kontaktierst.

Grüsse an Dich

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Steffen » 06 Mai 2010, 19:23

Hallo petzi,
schreib mit doch eine pm, dann bekommst du den Film.
Gruß
Steffen

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 531
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Detlef » 09 Sep 2012, 01:57

hier der Link zum Film auf youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=a8ZvGBm49e4
seit ein paar Tagen online
detlef
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

Stasi-Forscher
Beiträge: 107
Registriert: 15 Jun 2009, 13:49

Re: Dokumentation "Armeeknast Schwedt "

Beitrag von Stasi-Forscher » 16 Nov 2012, 09:27

Liebe Freunde der Aufarbeitung,

inzwischen ist der hier thematisierte Film auch als DVD über die Stiftung Aufarbeitung erhältlich - siehe: http://www.stiftung-aufarbeitung.de/lager-und-gefaengnisse-2473.html?PAGE=artikel_detail&artikel_id=204

und die Datei im Anhang

Gruß Stasi-Forscher
Dateianhänge
PM_Bundesstiftung Aufarbeitung zur DVD.pdf
(65.84 KiB) 108-mal heruntergeladen

Antworten