Bücher

Potsdamer
Beiträge: 3
Registriert: 14 Apr 2010, 10:23

Re: Bücher

Beitrag von Potsdamer » 22 Nov 2010, 10:26

Liebe Mitglieder des Forums,

in wenigen Tagen wird der Ch. Links Verlag (Berlin) mein Buch zur Geschichte des DDR-Militärstrafvollzugs ankündigen, das im kommenden Frühjahr erscheint. Das Buch ist ein Ergebnis langjähriger Recherche und intensiver wissenschaftlicher Beschäftigung mit Themen der Militärjustiz und des Disziplinarwesens in der NVA. Auf den rund 300 bis 400 Seiten der Publikation geht es natürlich auch um "Schwedt", aber nicht ausschließlich. Der Text wird durch einen Anhang (ca. 100 Seiten) mit Dokumenten, Interviews und anderen Materialien ergänzt. Ich möchte gern einen begrenzten Teil dieses Anhangs ehemaligen Militärstrafgefangenen/Disziplinarbestraften und auch ehemaligen Bediensteten zur Verfügung stellen, um deren ganz persönliche Erlebnisse, Eindrücke, Erinnerungen, Geschichten oder einfach nur Sichtweisen über "Schwedt" mit in das Buch einbringen zu können. Wer also Lust und Zeit hat und sich ggf. im Buch mit einem eigenen Beitrag unter Klarnamen oder Pseudonym wiederfinden möchte, kann mir seine Geschichte (z.B. Ankunft in der DE, Tätigkeit im Arbeitseinsatz, Arreststrafen, Ausbildung, Wiedereingliederung in die Truppe etc.) unter der Mailadresse militaerjustiz@googlemail.com bis zum 10.12.2010 mitteilen. Der Platz ist begrenzt, daher íst die Länge der Beiträge auf max. 3 Seiten (ca.6000-8000 Zeichen) limitiert. Ggf. erfolgt eine Auswahl und Lektorierung. Ein Honorar kann leider nicht gezahlt werden, aber jeder, dessen Beitrag Verwendung findet, erhält natürlich nach Erscheinen des Buches ein Belegexemplar.
Ich würde mich freuen, wenn sich der eine oder andere bereit findet, das Projekt kurzfristig zu unterstützen. Vielen Dank im voraus! Beste Grüße von Potsdamer [d.i. Dr. Rüdiger Wenzke]

baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Bücher

Beitrag von baustus » 23 Nov 2010, 20:27

mein gesamtes wissen habe ich aus büchern. so oder so ähnlich lauten viele leitsprüche unzähliger autoren. ich habe dem nie geglaubt bis . . . , ja bis ich wieder anfing zu schreiben. und diesesmal hat es sich wirklich gelohnt. ich habe geforscht, gesucht und gefunden. Gefunden in alten nva-büchern. in büchern über psychologie und pädagogik und so einiges interessantes mehr. und ich bin zu einem ergebnis gekommen. ein ergebnis, dass sicherlich nicht allen schmecken wird. wenn man schreibt kann man es nie allen recht machen. aber ich habe jetzt versucht alle seiten zu beleuchten von gefangenen genauso wie den jägern. ein buch mit ganz bestimmt einigen sehr interessanten kapiteln. aber vielleicht auch ein buch, das mit einem Mythos, der reichlich rost angesetzt hat, abrechnen wird. wer will sollte sich schon mal einen titel auf ein leeres blatt papier schreiben. "Tiere in Menschengestalt" wird voraussichtlich im frühjahr 2011 erscheinen.

gruß baustus

Antworten