Rückentlassung

Antworten
guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Rückentlassung

Beitrag von guetschli » 12 Okt 2009, 01:31

Hallo, also ich und auch meine beiden mit "Genossen"kamen wieder zurück auf unsere Kompanie. Wir waren in der DE. Nur Waffen kriegten wir nicht mehr, aber sie wurden in Kisten verpackt mitgeführt,bei Alarm und bezug des Bereitstellungsraumes. Also im Ernstfall hätten wir sie erhalten.
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

Benutzeravatar
Macky
Beiträge: 222
Registriert: 08 Okt 2008, 22:43

Re: Rückentlassung

Beitrag von Macky » 12 Okt 2009, 11:46

Ich kam auch in meine alte Einheit zurück und habe auch weiterhin meine Waffe gehabt, denn für Wache und andere Standortdienste ging es nicht anders.
BU 1988- 1990; GG Führer; 2. FZ Führer

guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Re: Rückentlassung

Beitrag von guetschli » 12 Okt 2009, 13:54

Hallo Macky
Daran kann mann mal sehen das es scheinbar keine einheitlichen Regel in Bezug zu Waffen gab. Ich ( wir) kriegten keine mehr und musste auch nicht mehr Wache stehen oder mit zum Schiessen. Gut, wir hatten eh bloss noch 1 1/2 Monate reguläre Dienstzeit. Vieleicht lag es ja daran ??!! Musste vorher auch schon nicht mehr Wache stehen , aber schiessen schon , da ich ein sehr guter Schütze war und oft auch für andere schiessen musste , bei Kompanie Gefechtsschiessen.
Haben denn die anderen ihre Waffen wieder erhalten ??? Wäre interessant zuwissen.
guetschli
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

Antworten