MSG-Nummern - Unterscheidung?

zwischen Disziplinareinheit und Militärgefängnis
leofrank
Beiträge: 39
Registriert: 05 Mai 2013, 17:36

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von leofrank » 18 Sep 2013, 12:45

Kann mich meinen Vorschreibern anschließen.
Im Msg Lager hatten wir zu meiner Zeit 06/74-07/75 6stellige Nummern wie es in der D-Einheit war entzieht sich meiner Kenntniss bzw. habe ich vergessen.
Bei der Schleusung wurde unser Familienname auf gerufen und wir hatten mit Vornamen und der MSGnummer zu antworten.
leofrank 212597

guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von guetschli » 20 Sep 2013, 01:27

HY; LEOFRANK
Wie kannst du vergessen haben, wie es 74-75 in der DE war, da sie doch erst 1982 eröffnet wurde ???
lg guetschli
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

leofrank
Beiträge: 39
Registriert: 05 Mai 2013, 17:36

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von leofrank » 11 Jan 2014, 14:35

Hallo guetschli
Zuerst ein gutes und gesundes 2014 für Dich.
Zur Richtigstellung in deinem Sinne, dann war das der Bereich für die Militärstrafarrestanten (bis 3 Monate).
wir Militärstrafgefangen nannten Assis das war aber nie abwertend gemeint.
MfG Frank

baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von baustus » 11 Jan 2014, 19:25

hallo leo,

ich greife deine antwort an quetschli auf. wie war den "assis" gemeint. der strafarrest war damals noch 3 monate? mit vornamen und nummer antworten?

baustus

Benutzeravatar
MSG 187/78
Beiträge: 55
Registriert: 26 Mär 2014, 15:27

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von MSG 187/78 » 13 Apr 2014, 18:35

Anmerkung zu den MSG Nummern!

Bei der Einlieferung in Schwedt, wurde die fortlaufende Nummer vergeben, in meinem Fall 187igster MSG im Jahr 1978 = 187/78. Mein “Arbeitskollege” an der Außenwand ist 3 Tage nach mir angekommen und hatte 188/78. Also die fortlaufende Nummerierung bei den MSG ist gesichert.
Schwedt konnte mich nicht brechen, es hat mich stärker gemacht !!!

betonwerk
Beiträge: 80
Registriert: 16 Sep 2009, 20:12

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von betonwerk » 13 Apr 2014, 18:54

hallo! ich war ja msg290/78...betonwerk vom juli-ende oktober. sag mal, erinnerst du dich an hunde???
scheinbar kann es sein, das wir uns mal über den weg gelaufen sind...vielleicht waren wir sogar gute knastkumpel , obwohl dein foto mir nix sagt. gruss j.m

Benutzeravatar
MSG 187/78
Beiträge: 55
Registriert: 26 Mär 2014, 15:27

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von MSG 187/78 » 13 Apr 2014, 21:00

Hallo Betonwerk!
Es kommt darauf an in welcher Schicht Du warst, es gab damals 2 Schichten, so das sich die Schichten nur Samstag und Sonntag in der Baracke begegneten.
Ich war in der Schicht, die an der Außenseite der Baracke untergebracht war, also zur gerodeten Brachfläche und doppelten Stacheldrahtzaun, daher hatten wir die Laufhunde immer im Blick, im Sommer habe ich oft mit einem Hund durch das offene aber vergitterte Fenster gesprochen, so blieb er für diese Zeit auf einem Fleck sitzen und hörte zu, ansonsten liefen die Hunde immer wie gestört an der Stahltrosse hin und her. (Diese Hunde waren schlimmer dran)
Solltest Du in der anderen Schicht gewesen sein, so waren Eure “Zimmerfenster” zum Speisesaal gerichtet. Weitere Laufhunde waren zur Verwaltungsbaracke (Speisesaal im Rücken) vom Ex Platz zu sehen, sowie auf der gegenüber liegenden Zaunseite, zu sehen zwischen Speisesaal und MSG Baracke, oder von der Treppe zum Arzt.
Ich habe an den Außenwänden gearbeitet, genau gegenüber von der Mischanlage, mit seinen Silotürmen für Zement und den einzelnen Schächten für Sand und Split.
An einen Kurzschluss an der Mischanlage kann ich mich erinnern.
In den nächsten Tagen werde ich noch eine Skizze vom Betonwerk anfertigen.
Was das Lager angeht, schau Dir meine Skizze noch einmal an, eventuell erweckt sie Erinnerungen.
Schwedt konnte mich nicht brechen, es hat mich stärker gemacht !!!

betonwerk
Beiträge: 80
Registriert: 16 Sep 2009, 20:12

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von betonwerk » 13 Apr 2014, 21:49

ja, dann war ich in der anderen schicht. ich lag ja rechts,zum speisesaal. im btw war ich am rütteltisch, gleich hinterm mischer bzw siloanlage.
an deinen arbeitsplatz hab ich keine erinnerung mehr, ich kenne eigendlich dann nur noch die freifläche, wo ja die deckenelemente gefertigt worden und die kleine werkstatt für die terazzoplatten... büros usw.
aber warum erinnere ich mich nicht an die hunde ? ich hab doch ganz genau in erinnerung, das da zwischen den zäunen nur leere hütten standen. damals war ich froh, das keine hunde da waren. ich kannte ja den zirkus mit der kläfferei, von den hundetrassen an der grenze.
aber die erinnerung lässt wohl langsam nach. ist ja ne weile her.
übrigends schaue mal im forum, irgendwo ist meine skizze vom btw eingestellt! da bin ich ja gespannt, wie du das heute siehst.
und das nur zur info....unsere arbeitssachen , waren eigendlich nur lumpen, und mit lohnabrechnung hatten wir nichts zu tuen.
na dann, bis bald... werde deine beiträge mal im auge behalten...wird bestimmt interessant! gruss jörg

Benutzeravatar
MSG 187/78
Beiträge: 55
Registriert: 26 Mär 2014, 15:27

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von MSG 187/78 » 15 Apr 2014, 19:00

Deine Skizze habe ich nicht gefunden, was dem aber keinen Abbruch tut, da ich nur das Skizzieren kann, was ich gesehen habe und wo ich gearbeitet habe. Interessant ist es dann, wenn wir die einzelnen Skizzen zu einem Gesamtbild zusammenfügen können.
Unsere Arbeitsbekleidung würde heute als Designer Wäsche durchgehen.
Zum punkt der Lohnabrechnung: Hätte uns irgend jemand geglaubt, wenn wir die Tagesleistung niedergeschrieben hätten ???
Die Tagesnorm wurde vom Vorarbeiter (Zivilist) notiert und weitergegeben. In meinem Fall Herr Hartmann Vorarbeiter Außenwände/Treppen/Stürze.
Schwedt konnte mich nicht brechen, es hat mich stärker gemacht !!!

betonwerk
Beiträge: 80
Registriert: 16 Sep 2009, 20:12

Re: MSG-Nummern - Unterscheidung?

Beitrag von betonwerk » 15 Apr 2014, 20:33

hallo! die skizze hat der tom welz. das mit der abrechnung habe ich hier auch im forum gelesen! demnach haben die den lohn wohl selbst abgerechnet.das mit den zeichnung vergleichen ist eine gute idee. vielleicht kriegt das mal jemand in die reihe. ich hab deine skizze auch gesucht und nicht gefunden. bis bald ... gruss msg 290/78

Antworten