Vorträge, Lesungen und Podiumsdiskussionen

Antworten
Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 532
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Vorträge, Lesungen und Podiumsdiskussionen

Beitrag von Detlef » 26 Feb 2015, 15:09

Die Staatssicherheit und der Militärstrafvollzug in Schwedt

Vortrag und Podiumsdiskussion am 23.März 2015 in der Oberkirche St.Nikolai in Cottbus
Oberkirchplatz 1
03046 Cottbus

19:00–19:45 Uhr Vortrag
mit Arno Polzin, Herausgeber, BStU

19:45–20:30 Uhr Podiumsdiskussion
mit Arno Polzin und Ilja Hübner, Zeitzeuge und Herausgeber

Moderation: Dr. Marie Anne Subklew

Der Zeitzeuge Ilja Hübner erzählt von seinen Erlebnissen in Schwedt und liest aus der LAkD-Publikation "Der DDR-Militärstrafvollzug und die Disziplinareinheit Schwedt (1968–1990)".
Dateianhänge
Buchvorstellung 23.3.15 in Cottbus.pdf
Flyer Cottbus
(495.54 KiB) 223-mal heruntergeladen
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

Benutzeravatar
Detlef
Beiträge: 532
Registriert: 15 Jul 2012, 15:43

Re: Vorträge, Lesungen und Podiumsdiskussionen

Beitrag von Detlef » 21 Mai 2015, 08:35

Am 31. Mai 2015 jährt sich zum 25. Mal die Schließung des NVA-Knastes in Schwedt/Oder.

Dieser Tag soll in Schwedt mit Zeitzeugen, Schwedter Bürgern und Politikern würdig begangen werden.
Ab 11:00 Uhr geht es los auf dem Gelände der ehemaligen "Disziplinareinheit 2" (so die offizielle Bezeichnung der NVA ab
1982). Nach Grußworten des Staatssekretärs Martin Gorholt aus dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur und des
Bürgermeisters der Stadt Herrn Jürgen Polzehl werden Mitglieder des Vereins über das Gelände führen.

Nach einem Ortswechsel in die Aula des Gauß-Gymnasiums (August-Bebel-Str. 26), in der Schüler des Gymnasiums und Mike Bischoff, Abgeordneter
des Landtags die Begrüßung der Besucher vornehmen, geht es weiter mit einem Live-Hörspiel mit dem Titel "Ein
gottverdammter Alptraum" von Ilja Hübner.
Im Anschluss stehen Zeitzeugen den Gästen zur Verfügung und beantworten Fragen.

Im Anhang der Flyer mit dem Programm.

Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Dateianhänge
einladung.pdf
Einladung
(863.98 KiB) 214-mal heruntergeladen
3 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit vom 20.09.1983 bis 15.12.1983
Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen. Darin liegt der Kern dessen, was wir zu sagen haben.

Antworten