Abschaltung des Forums

phpbb
Administrator
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mai 2017, 08:00

Abschaltung des Forums

Beitrag von phpbb » 08 Nov 2011, 11:48

Liebe Nutzer der Webseite,

Wenn man die letze Zeit mal so Revue passieren lässt, so hat sich das Forum in eine Richtung entwickelt, die so von den Initiatoren damals nicht gewollt war.
Ist man mal ehrlich, so werden wir wohl kaum neue Erkenntnisse über Schwedt finden, zumal mit erscheinen von Dr.Wentzkes Buch (fast) alles wesentliche zu Schwedt gesagt ist.
Ich sehe das auch an den Loggindaten von ehemaligen "Stammschreibern" und Aktivisten, das das Interesse nachläßt- zumal es ja nichts wesentlich neues gibt, ausser diversen Buchvorstellungen und Werbung für die eigene Sache.
Das zentrale Anliegen dieser Seiten gerät- aus meiner Sicht zumindest, immer mehr in den Hintergrund.

Es ist erfreulich, wenn sich ehemalige Insassen hier wiederfinden- aber diese Seiten waren nicht vordergründig als Kontaktbörse gedacht.
Letzthin muß ich auch mal - in aller Deutlichkeit sagen- nicht auf meine Kosten.
Dieses Forum, die Software, die Serververträge werden von mir privat finanziert und bis auf vereinzelte Spenden vor Jahre, trage ich die Last alleine.

Ich habe mich bemüht, über ein Verein oder ähnliche Gedankenspiele eine Lösung zu finden, um diese Webseite am Leben zu erhalten.Das gestaltete sich leider schwieriger als erwartet- zumal ehemalige aktive Nutzer schon gänzlich verschwunden sind.

Aus diesen Gründen heraus, habe ich mich entschlossen die Verträge zu kündigen und die Seite vom Netz zu nehmen.

Ausdrücklich bedanke ich mich bei allen, die aktiv durch ihre Beiträge mitgeholfen haben, diese Seiten aufzubauen.

dresdner / Admin

baustus
Beiträge: 219
Registriert: 26 Dez 2009, 17:35

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von baustus » 08 Nov 2011, 16:59

das finde ich sehr bedauerlich. abgesehen von der schreiberei habe ich hier von sachlicher bis heftiger diskussion, und dazwischen liegt auch noch jede menge, alles dabei gehabt. aber das gehört doch dazu, dass man nicht immer einer meinung ist.- im forum für ehemalige militärgefangene der nva -

baustus

Slawi1
Beiträge: 148
Registriert: 06 Mär 2009, 19:28

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von Slawi1 » 08 Nov 2011, 19:40

Hallo Dresdner
Ich möchte mich noch mal bei Dir bedanken das du diese seite ins leben gerufen hast.
ES wahr eine schöne und interessante Zeit.
Vieleicht sieht man sich ja mal wieder.

Gruß Slawi1

Steffen
Beiträge: 507
Registriert: 09 Okt 2008, 14:05

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von Steffen » 08 Nov 2011, 20:59

Ich muss unserem Admin Recht geben.
Es gibt nichts oder kaum etwas Neues über den Militärstrafvollzug in der NVA, im Besondereren des Militärgefängnisses Schwedt zu berichten. Auch die Aktiviäten der Öffentlichkeit ( ich glaube wir hatten sogar den entscheidenden Anteil, dass das Thema Militärstrafvollzug in der DDR nicht in Vergessenheit reraten sollte ) sind in der Versenkung verschwunden. Auf unseren Zug sind damals die Stadtverwaltung, das Museum der Stadt Schwedt, das Theater Schwedt und sogar ein Bundestagabgeordneter ( aus der Region ) aufgesprungen. Leider sind alle diese Aktivitäten im Sande verlaufen.
Die Öffentlichkeit in Schwedt hat zu DDR - Zeiten kaum Interesse am Strafvollzug in ihrer Stadt gezeigt und das setzt sich nach der Wende fort.
Hr. Dr. Wenzke hat alles, was von Erkenntnissen und Informationen über den Militärstrafvollzug in der DDR vorhanden war, gesammelt und in seinem Buch wiedergegeben. Damit scheint das Thema ausgereizt.
Lapidare Dankesreden sind hier fehl am Platze. Jeder hätte das Forum mit internen Informationen bereichern können. Viele, die ebenfalls Betroffenen waren, haben nur mitgelesen, wobei sie mit ihren Beiträgen, das Forum beleben hätten können.
Wie gesagt, das Ziel des Forums wurde leider nicht erreicht.
Ich persönlich bedanke mich bei allen, die aktiv an der Aufarbeitung der Vergangenheit beigetragen haben.

Gruß
Steffen

guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von guetschli » 08 Nov 2011, 23:17

Hallo
Ich muss Baustus und auch Steffen recht geben.
Ich fand auch das es sehr munter hier zuging und man viele Dinge erfahren konnte. Ich als ehemahliger der DE habe allerhand über das MSG erfahren und vieleicht die anderen ,wie Baustus, etwas über die DE. Es war auch viel misst dabei , aber ich denke es gibt auch Demokratie und eine vernüftige Streitkultur. Diese hat es aber in der letzten Zeit nicht mehr gegeben. Schade das einige alles sehr persönlich genommen haben und wie kleine Kinder beleidigt waren. Ich dachte es sind alles gestandene Männer hier im Forum mit allerhand Hintergrund. Aber genau die mit dem Hintergrund konnten auch kritik vertragen . Bei denen, bei denen es nicht so war , stellte man ja auch schnell fest das sie garnicht in Schwedt waren und ihre eigen Geschichten erfunden hatten.
Ich finde es schade das die Seite geschlossen wird, aber es ist eben wie es ist. Es wurde sehr ruhig in der letzten Zeit und ich habe auch erfahren können das sich ganz viele Menschen als Politische Häftlinge fühlten, da sie ja schliesslich in Schwedt waren. Hut ab!!
Aber wenn man mal die Statistik sieht und merkt das 60-70% der vergehen andere waren, nämlich UE, Alk,Kameradendiebstahl, Köperverletzung usw. Aber solange diese Leute sich als Helden ,oder Wiederständler mit Politischen hintergrund fühlen und das immer noch zum 22.Jahrestages des Mauerfalls, dann muss ich sagen, das dieses Forum sein Ziel der "Aufarbeitung" wirklich nicht erreicht hat und die viele Mühe die sich die Gründer des Forums gegeben haben teilweise umsonst war.
Ich fand es trozdem lehrreich und bedanke mich bei den Jungs (Admis usw.) die alles gatan haben das es dieses Forum gab und solange durchgehalten haben.
PS.
Vieleicht könnten ja all die Bücherschreiber( die es ja nur konnten weil es dieses Forum gibt) einen kleinenTeil ihres gewinns aus den Buchverkäufen dem Admin als aufwandsentschädigung zukommen lassen. So Tantiemen zum beispiel. Nur mal so als Denkanstoss.
Also nochmals vielen Dank für alles was ich hier erfahren konnte und auch einbringen durfte (für die Nachwelt)
Was passiert eigentlich mit all dem geschriebenen ??
Tschüss guetschli
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

harald
Beiträge: 636
Registriert: 16 Jan 2009, 22:20

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von harald » 08 Nov 2011, 23:49

Schade, ich fand das Forum als eine Bereicherung der Geschichte, zumal Schwedt immer ein Geheimnis war. Alle kannten es aber keiner wusste was wirklich war. Ich hoffe das ich mit meinen Beiträgen ein klein wenig Licht ins Dunkel bringen konnte.
Trotzdem muss ich den Admin. recht geben, er hat mit seinen persönlichen Mitteln das Forum am Leben gehalten. Beim Treffen wurden viele Zusagen gemacht und keiner hat sie eingehalten oder umgesetzt und jeder weiss in Zeiten von einer Finanzkrise zur nächsten wie weit es mit dem Euro gekommen ist oder noch kommen wird, da kann ein Mann nicht alles zahlen.
Viele haben auch durch die Informationen aus dem Forum erst überhaupt Bücher schreiben können, ohne diese Info´s wären diese Bücher gar nicht möglich gewesen und dann wird damit laufend noch Werbung gemacht. Aber aus den Erlösen ist niemals etwas dem Forum zu gute gekommen.
Durch das Forum ist Schwedt noch nicht vergessen wurden und ist auch bei einigen Schwedtern wieder ins Bewusstsein gerufen wurden und hatte auch zum Nachdenken angeregt. Nach der Abschaltung wird der Militärstrafvollzug und die Disziplinareinheit nach und nach in Vergessenheit geraten und in einigen Jahren wird sich keiner mehr daran erinnern was da mal war.
Wie gesagt SCHADE.
PS: Auch wenn man auf der anderen Seite stand, hat man hier trotzdem auch Freunde gefunden.

Harald

Dessauer
Beiträge: 84
Registriert: 05 Nov 2009, 19:32

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von Dessauer » 09 Nov 2011, 10:18

Ja, es ist schade, dass das Forum geschlossen werden soll, aber auch verständlich, wenn es nur um das Zusammentra-
gen von Fakten geht. Da wird wohl nicht mehr viel Neues zu
tage kommen.
Aber geht es wirklich nur darum? Ich meine nein, denn die
Fakten bilden ja nur ein Gerüst, das wir, die wir selbst im
MSG oder der DE waren, mit unseren persölichen Erlebnis-
sen und Empfindungen mit Leben füllen sollten, Wie hat der
Einzelne die Zeit erlebt, wie hat er sie überstanden und vor
allem auch, wie hat er die Zeit danach verbracht und das
Erlebte verarbeitet? Welche Repressionen hat er erfahren
und welchen Weg hat er danach genommen?

Schade ist allerdings auch, dass hier unsachliche Kritik ge-
übt wurde, ohne, dass der Admin sich eingeschaltet hat,
dass Beiträge zurückgehalten wurden (mein Beitrag vom
5. November ist bis heute nicht erschienen). so kann die
Geschichte vom MSG nicht aufgearbeitet werden. Ich
selbst werde weiterhin bemüht sein, das Schwedt nicht in
Vergessenheit gerät!

Und wenn jemand ein Buch schreibt, braucht es wohl
mehr als nur ein paar Fakten aus dem Forum und wenn
ein Mitglied des Forums einen Hinweis gibt auf Literatur
oder Filme, die sich mit dem Thema auseinandersetzen,
ist das aus meiner Sicht keine Reklame, sondern ein
wertvoller Hinweis!

Danke an alle, die mit konstruktiven Beiträgen das Forum
bereichert haben.

Gruss
Dessauer

phpbb
Administrator
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mai 2017, 08:00

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von phpbb » 09 Nov 2011, 10:32

Hallo Dessauer,

ich möchte nur richtig stellen, das hier keine Zensur besteht und Beiträge zurückgehalten werden.
Nur der erste Beitag eines neuen Nutzers muss manuell freigeschalten werden, danach besteht diese Einschränkung nicht mehr.

dresdner

guetschli
Beiträge: 267
Registriert: 09 Okt 2009, 23:08

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von guetschli » 09 Nov 2011, 23:18

Hallo Dresdner
Wie gehts nun weiter und was passiert mit dem geschriebenen ?? Kann man das irgenwie/irgendwo speichern ??
Ich bin kein Profi, aber ich denke nicht das alles einfach gelöscht werden sollte.
Ich persönlich würde gerne noch vieles wiedereinmal lesen. Auch meine Kinder.
Danke für ne Antwort
guetschli
2 Monate Strafdienst in der Disziplinareinheit 04.01.1984-03.03.1984

Benutzeravatar
zippl65
Beiträge: 51
Registriert: 05 Jul 2009, 21:19

Re: Abschaltung des Forums

Beitrag von zippl65 » 10 Nov 2011, 08:38

Danke für alles !!!

Hartmut

Antworten