Zeitzeugen: Dringende Bitte um Mithilfe!

Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: Zeitzeugen: Dringende Bitte um Mithilfe!

Beitrag von ThomWelz » 15 Apr 2018, 19:42

Liebe Ehemalige,

gemeinsam können wir die Lücken tilgen. Deshalb zunächst einen ganz herzlichen Dank an Slawi1, mos und den Kamenzer für Ihre wertvollen Erinnerungen und Informationen über den Zeitpunkt des Baus der neuen Mauer und Wachtürme!

Dagegen sind wir leider über den Bau des Wachgebäudes von etwa 1975/1976 bis November 1977 nicht voran gekommen.

Deshalb bitten wir Euch weiterhin um Unterstützung:

1. Wer war im Zeitraum 1976 – 1977 dort im Lager und kann sich an die Bauarbeiten erinnern?

2. Wer hat an diesen Bauarbeiten teilgenommen?

3. Welche Begleitumstände des Neubaus sind Euch noch in Erinnerung?

4. Welche Funktionsräume beherbergte das Gebäude damals genau?


Wir danken Euch schon heute für Eure Unterstützung!
ThomWelz
..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)

Slawi1
Beiträge: 148
Registriert: 06 Mär 2009, 19:28

Re: Zeitzeugen: Dringende Bitte um Mithilfe!

Beitrag von Slawi1 » 10 Jun 2018, 18:35

Hallo Thom
Zu punkt 4 besucherräume und ein raum vo man sich umziehen mußte für den ausgang mit dem barkas

Benutzeravatar
ThomWelz
Beiträge: 357
Registriert: 14 Sep 2010, 19:39

Re: Zeitzeugen: Dringende Bitte um Mithilfe!

Beitrag von ThomWelz » 11 Jun 2018, 15:32

Hallo Slawi1,

ganz herzlichen Dank für Deinen Hinweis: Raum zum umziehen für den Ausgang mit dem Barkas.
Aber Deine Mitteilung erschließt sich mir nicht vollständig.

Deshalb meine Fragen:
a.) WAS „umziehen“?
b.) WIE, WARUM und WOHIN Ausgang mit dem Barkas?

Kannst Du mir bitte dazu eine kurze Erläuterung geben?


Außerdem habe ich für die Bezeichnung der Funktionsräume im Wachgebäude eine
Skizze für Dich rangehängt.

Kannst Du mir sagen:
1. In welchem Raum das von Dir beschriebene „umziehen“ immer stattfand?
2. War die später zusätzlich eingefügte Tür schon zu Deiner Zeit dort vorhanden?
3. Welche Funktion wurde mit dieser Tür zusätzlich ermöglicht?
4. Welche Änderungen ergaben sich dadurch?

Großen Dank schon heute an Dich!
ThomWelz
Dateianhänge
Skizze Wachgebäude.jpg
Skizze Wachgebäude.jpg (94.1 KiB) 720 mal betrachtet
Zusätzliche Tür (M. Nelz 1992).jpg
Zusätzliche Tür (M. Nelz 1992).jpg (135.6 KiB) 720 mal betrachtet
..."Nicht das Erzählte reicht, das Erreichte zählt!"...Militärstrafarrestant 05.10.1978 - 03.03.1979 (MSG Nummer 362/78)

Slawi1
Beiträge: 148
Registriert: 06 Mär 2009, 19:28

Re: Zeitzeugen: Dringende Bitte um Mithilfe!

Beitrag von Slawi1 » 14 Jun 2018, 21:50

Hallo Thom
ich meinte denn b 1000 mit den zellen
und das umziehen war die braune uniform mit gelben punkten
möchte sagen ich bin durch die zugemauerte tür gegangen und dann links in einen raum rechts gings doch zum besucherraum oder
ja man müste es halt mal vor ort sehen is schon ziemlich lange her

Antworten